DOCEPSJPGMP3MP4PDFPNGPPTSVGZIP
Vaillant Group
Vaillant Group

Vaillant stärkt Gebäudeenergieberater

Pressemitteilung

  • Marken

Remscheid, 10. März 2020

  • Modulare Blockseminare für Gebäudeenergieberater

  • Software planSOFT mit neuen Berechnungsfunktionen

  • Permanent aktualisierte Beratungsunterlagen

Vaillant unterstützt Gebäudeenergieberater nun gezielt mit Weiterbildungsangeboten, umfassenden Berechnungstools und Beratungsunterlagen. Gebäudeenergieberater können ihren Kunden damit Maßnahmen empfehlen, die höchste Effizienz und maximale Förderung bei der Gebäudesanierung oder einem Neubau garantieren.

„Wir sehen einen stetig wachsenden Beratungsbedarf bei der energetischen Sanierung des Baubestands“, so Sebastian Albert, Leiter Produkt- und Dienstleistungsmanagement bei Vaillant Deutschland. „Mit passgenauen Maßnahmen können Bauherren massiv Energie, CO2-Emissionen und Heizkosten einsparen.“

Weiterqualifizierung durch Vaillant

Vaillant wird Gebäudeenergieberater mit einem Servicepaket intensiv unterstützen, zu dem auch Blockseminare zählen. Diese modularen Trainings konzentrieren sich auf verschiedene Konzepte der Anlagentechnik im Neu- und Bestandsbau. Nach den ersten, komplett ausgebuchten Trainingsreihen des Jahres 2019 legt Vaillant die Blockseminare für Gebäudeenergieberater im Jahr 2020 als bundesweites Angebot neu auf.

planSOFT: neue Funktionen für die energetische Sanierung

Vaillant bietet Gebäudeenergieberatern außerdem neue Berechnungsfunktionen, die im Softwarepaket planSOFT enthalten sind. Damit ist es noch einfacher, Anlagentechnik zu bewerten und in ein energetisches Gesamtkonzept zu integrieren. Mit der Funktion „EnEV-Check“ lassen sich zum Beispiel anhand weniger Eckdaten verschiedene Typen und Varianten von Wärmeerzeugern vergleichen sowie der Primärenergiefaktor und der ep-Wert eines Gebäudes bestimmen. So kann der Gebäudeenergieberater die Effizienz der geplanten Anlagentechnik schnell ermitteln. Die Funktion „Wärmepumpen-Auslegung“ erlaubt, zügig eine zum Objekt passende Wärmepumpe auszuwählen und deren Daten direkt in den EnEV-Nachweis zu übernehmen.

Außerdem ermöglicht planSOFT einen deutlich breiteren Systemvergleich. Es lassen sich unterschiedliche Heizanlagen auch unter Berücksichtigung wirtschaftlicher Gesichtspunkte der Sanierung von Gebäudehülle oder Fenstern vergleichen. So ist es möglich, den CO2-Vorteil verschiedener Gesamtpakete von Sanierungsmaßnahmen zu berechnen und zu vergleichen. Dem Kunden können zudem alle finanziellen Aspekte der energetischen Sanierung aufgezeigt werden. Dazu gehören Investitionskosten, aktuelle Zinssätze und mögliche Fördergelder. „Die Software planSOFT bietet dem Gebäudeenergieberater die Möglichkeit, seine Kunden zu sämtlichen Aspekten einer energetischen Gebäudesanierung zu beraten“, so Albert.

Immer auf dem neuesten Stand

Die Software planSOFT und weitere Dienstleistungen können Gebäudeenergieberater über das Vaillant FachpartnerNET abrufen. Darüber hinaus können sich Gebäudeenergieberater dort für die neuen Trainingsreihen anmelden und einen umfassenden, stets aktuellen Ordner mit einer Vielzahl an Beratungsunterlagen bestellen.

Weitere Informationen bietet Vaillant Deutschland, Berghauser Straße 40, 42859 Remscheid, Vaillant Infoline: 02191 5767920, E-Mail: info@vaillant.de, Web: www.vaillant.de.

Über Vaillant

Vaillant bietet seinen Kunden weltweit umweltschonende und energiesparende Heiz- und Lüftungssysteme, die verstärkt erneuerbare Energien nutzen. Das Produktportfolio umfasst Solarthermie- und Photovoltaikanlagen, Wärmepumpen, Lüftungsgeräte für Niedrigenergiehäuser, Split-Klimageräte, hocheffiziente Heizsysteme auf Basis fossiler Energieträger sowie intelligente Regelungen.

Kontakt

Jens Wichtermann
Jens Wichtermann

Jens Wichtermann

Direktor Unternehmenskommunikation, Nachhaltigkeit & Politik

Telefon: +49 2191 18 2754

Fax: +49 2191 18 2895

jens.wichtermann@vaillant-group.com
Pressekit

Laden Sie hier das Vaillant Pressekit herunter.

ERROR: No link has been specified!

Artikel teilen