DOCEPSJPGMP3MP4PDFPNGPPTSVGZIP

Planungsunterstützung von der Erstberatung bis zum Angebot

Pressemitteilung

  • Digitalisierung

  • Dreistufiges, praxisorientiertes Konzept zur Unterstützung

  • Neues HTML-Modul „Dimensionierung von Speichern“ in planSOFT

  • Videotutorials erklären den Umgang mit den Modulen

Vaillant baut seine Unterstützung für die Planung von Lüftungsanlagen weiter aus. Den Fachhandwerkspartnern stehen ab sofort sechs weitere, speziell auf Lüftungsaufgaben trainierte technische Berater zur Verfügung. Vaillant unterstützt dann die Planung von der Erstberatung bis zum Detailkonzept und der Angebotserstellung. Parallel wird die Auslegungs-Software planSOFT künftig um die neuen dezentralen Lüftungsgeräte recoVAIR und eine Angabe der Schallemissionen erweitert. Dann können sowohl zentrale als auch dezentrale Lüftungskonzepte einfach und intuitiv ausgelegt werden. Gleichzeitig steht das Tool webbasiert zur Verfügung. Das vergrößert die Flexibilität. „Lüftung wird zu einer zentralen Komponente für das SHK-Fachhandwerk. Im Neubau ist sie nach EnEV unverzichtbar. Doch auch im sanierten Baubestand sehen wir einen stark wachsenden Markt“, so Christian Sieg, Leiter Produkt- und Dienstleistungsmanagement Vaillant Deutschland.

Lüftung als zentrale Komponente

Für die erste Ansprache potenzieller Kunden stellt Vaillant auf Wunsch des Partners eine Musteranlage anhand von allgemeinen Objektdaten inklusive einer ersten Preisindikation zusammen.Interessiert sich der Kunde für die Anlage, wird mit planSOFT zunächst überprüft, ob eine Lüftungsanlage notwendig ist. Im zweiten Schritt wird ein individueller Konzeptvorschlag für ein Lüftungskonzept gemäß DIN 1946-6 erstellt. Parallel zur finalen Auftragsvergabe bietet Vaillant im Bedarfsfall auch ein Lüftungskonzept mit einem Vorschlag zur Kanalführung an.

Einfache Produktzusammenstellung

In den Modulen hinterlegte Handbücher sowie Videos erklären den Umgang mit den Modulen. Neu ist die Dimensionierung von Speichern nach dem erforderlichen Puffervolumen bzw. ermittelten Warmwasserbedarf im entsprechenden Modul. Trinkwasserstationen für die Multi-Funktionsspeicher lassen sich ebenfalls berechnen. Eine zusätzliche Funktion bietet auch das Modul Reglerauslegung: Nach der Auswahl des Wärmeerzeugers mit/ohne Warmwasserbereitung wird eine plastische Klemmenbelegung dargestellt. Im Anschluss kann automatisch zur Hydraulik-Datenbank planNET verlinkt werden. Hier wird ein passender Hydraulikplan ausgewählt. Die überarbeiteten Projekterfassungsbögen (PEB) sind die Checklisten für ein neues Vaillant System. Sie sichern, dass die anschließende Produktzusammenstellung später zum Objekt passt. Die Projekterfassungsbögen stehen online und als PDF bereit.

Über Vaillant

Die Vaillant Group ist ein international tätiges Unternehmen mit Hauptsitz in Remscheid, Deutschland, das in den Bereichen Heiz-, Lüftungs- und Klimatechnik tätig ist. Als einer der weltweiten Markt- und Technologieführer entwickelt und produziert die Vaillant Group maßgeschneiderte Produkte, Systeme und erbringt Dienstleistungen für Wohnkomfort. Das Produktportfolio reicht von effizienten Heizgeräten auf Basis herkömmlicher Energieträger bis hin zu Systemlösungen zur Nutzung regenerativer Energien. Im Geschäftsjahr 2020 erzielte das Unternehmen, das sich seit seiner Gründung 1874 in Familienbesitz befindet, mit rund 15.000 Beschäftigten einen Umsatz von über 2,7 Mrd Euro.

Pressebild

Vaillant baut die Unterstützung für die Planung von Lüftungsanlagen weiter aus. Handbücher und Videos sichern die fehlerfreie Bedienung der Software.

Kontakt

Jens Wichtermann
Jens Wichtermann

Jens Wichtermann

Direktor Unternehmenskommunikation, Nachhaltigkeit & Politik

Telefon: +49 2191 18 2754

Fax: +49 2191 18 2895

jens.wichtermann@vaillant-group.com
Pressekit

Laden Sie hier das Vaillant Pressekit herunter.

ERROR: No link has been specified!

Artikel teilen