Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein optimal auf Ihre Interessen zugeschnittenes Besuchserlebnis bieten zu können. Durch den Besuch dieser Website erklären Sie sich mit den Inhalten unserer Cookie Richtlinie einverstanden. Datenschutzerklärung

Annehmen Ablehnen

2

Mediakit

Download as ZIP

Sie haben noch keine Medien zu Ihrem Mediakit hinzugefügt. Wenn Sie einen Download auswählen,können Sie ihn gleich hier herunterladen.

Pressemitteilung

Remscheid/Bottrop, 29. Juni 2011

InnovationCity und Vaillant suchen älteste Heizungen Bottrops

  • Wettbewerb für Eigentümer von Einfamilienhäusern mit mindestens 20 Jahre alten Heizungen im Projektgebiet
  • Vaillant tauscht zehn der ältesten „Verschmutzer“ gegen modernste Heizungsanlagen aus

Der Heiz- und Lüftungstechnikspezialist Vaillant stattet die InnovationCity im Stadtgebiet Bottrops mit modernster Heiztechnik aus. Im Rahmen des Wettbewerbs „Älteste Heizungen Bottrops“ suchen InnovationCity und Vaillant die ältesten Heizungen im Projektgebiet. Zehn der größten „Verschmutzer“ werden gegen modernste Heizungssysteme von Vaillant ausgetauscht, die exakt auf den Energiebedarf der Häuser zugeschnitten sind. Zur Teilnahme an dem Wettbewerb sind Eigenheimbesitzer aus dem Projektgebiet berechtigt, die über eine mindestens 20 Jahre alte Zentralheizung verfügen. Der Gewinn umfasst jeweils eine neue Heizungsanlage aus dem breiten Angebotsspektrum von Vaillant (inklusive Zubehör) sowie eine Einbaupauschale in Höhe von 1.500 Euro. „Die Anzahl der vor 1995 erbauten Einfamilienhäuser in Deutschland beträgt rund 12,5 Millionen. Die Anlagentechnik in diesen Bestandsbauten ist durchschnittlich über 20 Jahre alt. Der Austausch alter Anlagen gegen moderne Technik ist damit der weitaus größte Hebel, die Klimaziele der Bundesregierung zu erreichen und nachhaltig Energie einzusparen“, erläutert Dr. Marc Andree Groos, Geschäftsführer Vaillant Deutschland. „Wir beteiligen uns an dem Modellprojekt, um am Beispiel der Stadt Bottrop die Bedeutung innovativer Heiztechnologie für die Energieversorgung der Zukunft zu unterstreichen.“ Im Projektgebiet von InnovationCity stehen rund 6.000 Einfamilienhäuser, die vor 1995 erbaut wurden.

Startschuss fällt auf der Wohnungsbörse

Die Aktion „Älteste Heizungen Bottrops“ startet am kommenden Samstag, 2. Juli 2011, um 10 Uhr auf der Wohnungsbörse auf dem Bottroper Ernst-Wilczok-Platz. Eigenheimbesitzer können mittels einer Postkarte daran teilnehmen, die am Vaillant Stand auf der Wohnungsbörse erhältlich ist. Dafür müssen sie nur einige Angaben zu Immobilie sowie Heizung machen und die Karte entweder direkt am Stand abgeben oder bis zum 19. August 2011 per Post an Vaillant schicken. Zudem ist die Teilnahme ab dem 2. Juli 2011 auch online unter http://www.innovationcity-bottrop.de möglich. Der Heiztechnikspezialist Vaillant wählt in Zusammenarbeit mit einer unabhängigen Jury die zehn Gewinner aus und gibt sie Mitte September 2011 bei der Eröffnung des Zentrums für Information und Beratung der InnovationCity bekannt.

Modellstadt Bottrop

Im Rahmen des Projekts InnovationCity wird Bottrop in den nächsten zehn Jahren zur Niedrigenergiestadt der Zukunft umgebaut und soll als Modellstadt für Klimaschutz im Ruhrgebiet internationalen Vorbild- und Vorzeigecharakter haben. Mittel- bis langfristig soll das gesamte Ruhrgebiet zu einer Niedrigenergieregion werden. Ziel ist es, den Energieverbrauch und damit den CO2-Ausstoß deutlich zu reduzieren. Dies soll durch den Einsatz innovativer Produkte und Verfahren in allen Bereichen des täglichen Lebens geschehen. Dabei geht es vor allem um die Bereiche Wohnen und Freizeit, Handel und Dienstleistungen, Industrie und Gewerbe sowie Verkehr. Träger des Modellprojekts ist der Initiativkreis Ruhr, ein Zusammenschluss von 68 Wirtschaftsunternehmen, die im Ruhrgebiet tätig sind. Unterstützt wird das Projekt vom Land Nordrhein-Westfalen. Zusätzliche finanzielle Mittel für die Umsetzungsphase sollen von der EU bereitgestellt werden.

Über Vaillant

Vaillant bietet seinen Kunden weltweit umweltschonende und energiesparende Heiz- und Lüftungssysteme, die verstärkt erneuerbare Energien nutzen. Das Produktportfolio umfasst Solarthermie- und Photovoltaik-Anlagen, Wärmepumpen, Pellet-Heizkessel, Lüftungsgeräte für Niedrigenergiehäuser, Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen, hocheffiziente Heizsysteme auf Basis fossiler Energieträger sowie intelligente Regelungen.

Downloads

Pressemeldung: Vaillant-Aktion-Aelteste-Heizung

Medienkontakt

Dr. Jens Wichtermann
Direktor Unternehmenskommunikation, Nachhaltigkeit & Politik

Telefon: +49 2191 18-2754
Fax:  +49 2191 18-2895
jens.wichtermann@vaillant-group.com