Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein optimal auf Ihre Interessen zugeschnittenes Besuchserlebnis bieten zu können. Durch den Besuch dieser Website erklären Sie sich mit den Inhalten unserer Cookie Richtlinie einverstanden. Datenschutzerklärung

Annehmen Ablehnen

2

Mediakit

Download as ZIP

Sie haben noch keine Medien zu Ihrem Mediakit hinzugefügt. Wenn Sie einen Download auswählen,können Sie ihn gleich hier herunterladen.

Pressemitteilung

Remscheid, 01. Dezember 2011

Vaillant: Ausbildungsverbund mit der SHK-Innung Remscheid startet im Dezember

  • Ausbildungsverbund zwischen Vaillant, SHK-Innung Remscheid und lokalen Handwerksbetrieben
  • Austausch vermittelt Azubis Einblicke in weitere Arbeitswelt
  • Informationsbasis für weiteren beruflichen Werdegang
  • Frühzeitige Sicherung Fachkräftebedarf im Bereich Kundendienst
  • Ausweitung Kooperation auf ganz Deutschland geplant

Der Heiz- und Lüftungstechnikspezialist Vaillant startet am 1. Dezember einen Ausbildungsverbund mit der Innung Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid sowie regionalen Handwerksbetrieben. Bei diesem deutschlandweit einzigartigen Pilotprojekt können die Auszubildenden zum Beruf des Mechatronikers von Vaillant ein begleitendes Praktikum bei vier ausgewählten heimischen SHK-Fachbetrieben absolvieren. Bevorzugt werden diese dort im Außendienst, d. h. im Kundendienst sowie auf der Baustelle eingesetzt. Im Gegenzug werden Auszubildende mit dem Berufsziel zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik aus den teilnehmenden Handwerksbetrieben ihre Ausbildung für einige Wochen in der Lehrwerkstatt des Remscheider Unternehmens um spezielle Inhalte ergänzen. Entstanden ist dieses Projekt aus der Idee, wie in einer sich wandelnden Arbeitswelt in Zukunft die Ausgestaltung neuer Berufsbilder proaktiv forciert werden kann.

„Der Grundgedanke dieser Kooperation ist es, durch den Austausch der Auszubildenden die Ausbildung zu intensivieren und auf eine verbreiterte Basis zu stellen. Zusätzlich werden neue Inhalte vermittelt und die beteiligten Auszubildenden erhalten einen intensiven Einblick in eine andere Arbeitswelt“, erläutert Andreas Baumgarten, Leiter des Ausbildungsteams für die gewerbliche Ausbildung bei Vaillant Deutschland. Ein weiterer Hintergrund dieser Ausbildungskooperation sei es, den Bedarf an Fachkräften im Bereich der Kundendienst- und Servicetechniker für das Remscheider Unternehmen auf lange Sicht zu decken und dabei gleichzeitig auf eine qualitativ hochwertige Basis zu stellen.

Zunächst ist geplant ab Dezember des Jahres zwei Auszubildenden aus externen Betrieben, die den Beruf des Anlagenmechanikers für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik erlernen, einen mehrwöchigen Einblick in die Vaillant Lehrwerkstatt zu ermöglichen. „Der große Nutzen für die Auszubildenden liegt darin, dass sie sich durch den Austausch und die Erfahrungen, einmal in einem ähnlichen aber nicht gleichen Berufsfeld gelernt zu haben, frühzeitig entscheiden können, in welche Richtung sie später gehen wollen“, erklärt Hans-Jürgen Althaus, Obermeister der Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid, die Vorteile für die Auszubildenden. Auf diese Weise profitieren alle Seiten von dem neuen Ausbildungsverbund: Die SHK-Innung Remscheid ermögliche ihren Auszubildenden aus dem Handwerk Einblicke in Fachgebiete eines industriell geprägten Berufs, die in einem Handwerksbetrieb vor Ort nicht geschult werden können. Für Vaillant bietet sich die Möglichkeit, eigene, motivierte und hochqualifizierte Mitarbeiter an sich zu binden und so den Kundendiensttechnikerbedarf der kommenden Jahre frühzeitig sicher abzudecken.

Im Mittelpunkt des Interesses steht aber die Chance für die Auszubildenden, eigene Schwerpunkte zu entwickeln und Interessen auszuloten. Den Vaillant Auszubildenden steht die Möglichkeit offen, nach erfolgreich bestandener Prüfung und entsprechender Eignung für die Weiterqualifikation zum Servicetechniker im Kundendienst zu entscheiden. „Sollte sich der für zunächst zwei Jahre geplante Ausbildungsverbund für alle Beteiligten bewähren und die als regionales Pilotprojekt gedachte Ausbildungskooperation zu dem von uns vorgesehenen Erfolg führen, werden wir eine Ausweitung in andere Regionen Deutschlands im Verbund mit den regionalen Innungen und geeigneten Handwerksbetrieben vor Ort anstreben“, so Baumgarten.

Weitere Produkt- und Serviceinformationen bei Vaillant Deutschland, Berghauser Str. 40, 42859 Remscheid, www.vaillant.de, info@vaillant.de, Tel.: 02191 18-0.

Über Vaillant

Vaillant bietet seinen Kunden weltweit umweltschonende und energiesparende Heiz- und Lüftungssysteme, die verstärkt erneuerbare Energien nutzen. Das Produktportfolio umfasst Solarthermie- und Photovoltaik-Anlagen, Wärmepumpen, Pellet-Heizkessel, Lüftungsgeräte für Niedrigenergiehäuser, Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen, hocheffiziente Heizsysteme auf Basis fossiler Energieträger sowie intelligente Regelungen.

Downloads

Ausbildungsverbund-Bild 2

Ausbildungsverbund-Bild 1

Pressemeldung: Ausbildungsverbund

Medienkontakte

Dr. Jens Wichtermann
Direktor Unternehmenskommunikation, Nachhaltigkeit & Politik

Telefon: +49 2191 18-2754
Fax:  +49 2191 18-2895
jens.wichtermann@vaillant-group.com

Martin Schellhorn
Die Agentur - Kommunikations-Management Schellhorn

Telefon: 0 23 64 – 10 81 99
Fax:  0 23 64 – 28 77
martin.schellhorn@die-agentur.sh